Rufus

3.17

Wenn Sie einen Boot-USB-Stick erstellen müssen, um Ihren Rechner in DOS zu booten, ist Rufus USB eins der schnellsten und einfachsten Tools vorhanden

8/10 (43 Stimmen)

Ob um auf einem PC ohne installiertes Betriebssystem zu arbeiten, das BIOS zu flashen oder ein Low-Level-Programm auszuführen, ist es immer gut, zur Hand einen Boot-USB-Stick zu haben, anhand dessen Sie direkt auf DOS arbeiten können. Und nichts Besseres als ihn mit Rufus USB zu erstellen.

Starten Sie Ihren Computer im DOS auf die einfachste Weise.

Es ist eins der besten Tools, um bootfähige USBs zu erstellen, ganz schneller als andere Alternative wie Universal USB Installer oder UNetbootin, und mit einer breiten Palette an Optionen, um unseren USB-Speicher zu personalisieren. Und all dies ohne eine Installation durchführen zu müssen.

Wie erstellt man einen Boot-USB-Stick mit Rufus

Einen bootfähigen USB-Stick zu erstellen ist so einfach wie diese Schritte zu folgen:

  1. Den USB-Stick an den USB-Anschluss des Windows-PCs anschließen.
  2. Den Partitions- und Systemtyp auswählen: MBR, GPT, BIOS, UEFI, etc.
  3. Das Dateisystem auswählen: FAT32, NTFS, exFAT, UDF…
  4. Die Clustergröße festlegen: 2048 Bytes, 4096 Bytes, 8192 Bytes, etc.
  5. Die Formatierungsoptionen einstellen und auf den Knopf Starten drücken.

So werden wir in wenigen Sekunden unseren bootfähigen USB-Stick dank Rufus USB haben.

Christian Guevara
Christian Guevara
Pete Batard
Diesen Monat
11.11.2021
1,3 MB

Wir haben ein offenes Ohr für dich. Gibst du uns dein Feedback?

Nicht angemeldet

Nicht angemeldet